Search test library by skills or roles
⌘ K

Nutzungsbedingungen

Zuletzt aktualisiert: September 2021

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unsere Nutzungsbedingungen zu lesen. Wir versuchen, die Dinge einfach zu halten, aber es ist wichtig, dass Sie Ihre Rechte und Verantwortlichkeiten verstehen.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für alle von Adaface PTE angebotenen Produkte, Dienstleistungen und Websites. Ltd. Wir verweisen auf diese Produkte, Dienstleistungen und Websites zusammen als „Dienstleistungen“ in dieser Richtlinie.

 

1. SaaS -Service und Support

1.1 Diese Servicebedingungen gelten für Adaface PTE. Ltd. (im Folgenden "Adaface”) Bereitstellung von Vorbereitungsvorführungsdiensten für Kunden (im Folgenden des „Kunden“), sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Adaface und der Kunde werden auch jeweils als „Partei“ bezeichnet und gemeinsam die „Parteien“. Die Dienstleistungen werden gemäß diesen Servicebedingungen im Rahmen einer Abonnementstruktur erbracht.

1.2 Vorbehaltlich der Nutzungsbedingungen bietet Adaface den Kunden angemessene technische Support -Services gemäß den oben beschriebenen Dienstleistungen und Servicekapazitäten.

1.3 Diese Servicebedingungen und unsere Datenschutzbestimmungen bilden einen Vertrag zwischen Ihnen und Adaface. Diese Vereinbarung regelt Ihr Abonnement und die Nutzung der Website von Adaface und/oder anderen damit verbundenen Anwendungen oder Diensten.

1.4 Als Kunde stimmen Sie dieser Vereinbarung zu, indem Sie ein Dokument unterzeichnen, das auf diese Nutzungsbedingungen verweist, oder indem Sie die Registrierung eines Kontos bei ADAFACE zustimmen. Wenn Sie eine Organisation sind, muss die Person, die dieser Vereinbarung in Ihrem Namen zustimmt, die Befugnis haben, Sie an diese Vereinbarung zu binden, und sowohl Sie als auch eine solche Person vertreten dies für den Fall.

 

2. Kontakt mit Kunden

2.1 Der Kunde muss eine Person ernennen, um für den Kontakt mit Adaface verantwortlich zu sein. Solche Einzelpersonen müssen alle praktischen Vereinbarungen übernehmen, für die der Kunde während des Abonnements verantwortlich ist. Wenn es auf andere Weise ausdrücklich ausdrücklich angegeben ist, ist die ernannte Person derjenige, der zuerst ein Konto im Namen des Kunden registriert hat.

 

3. Einschränkungen und Verantwortlichkeiten

3.1 Der Kunde wird nicht direkt oder indirekt: Umkehrungsingenieur, Dekompilieren, Zerlegung oder andere Versuch, den Quellcode, den Objektcode oder die zugrunde liegende Struktur, Ideen, Know-how oder Algorithmen zu entdecken, die für die Dienste oder jede Software, Dokumentation oder Daten im Zusammenhang mit dem relevanten Services („Software“); Ändern, Übersetzen oder Erstellen von Ableitungsarbeiten basierend auf den Diensten oder einer beliebigen Software (sofern dies ausdrücklich von Adaface oder in den Diensten autorisiert wird); Nutzen Sie die Dienste oder eine Software für Timesharing- oder Service Bureau -Zwecke oder auf andere Weise zugunsten eines dritten; oder entfernen Sie alle proprietären Mitteilungen oder Etiketten.

3.2 Der Kunde repräsentiert, Covenants und garantiert, dass der Kunde die Dienste nur in Einklang mit den von Adaface veröffentlichten Richtlinien (der „Richtlinie“) und allen geltenden Gesetzen und Vorschriften nutzen wird. [Der Kunde erklärt sich hiermit bereit Die Nutzung von Diensten durch den Kunden.] Obwohl Adaface nicht verpflichtet ist, die Nutzung der Dienste durch den Kunden zu überwachen, kann Adaface dies tun und möglicherweise die Nutzung der von ihnen glaubenden Dienstleistungen verbieten, die möglicherweise gegen den Vorstehenden verstoßen.

3.3 Der Kunde ist dafür verantwortlich, Geräte und Zusatzdienste zu erhalten und zu pflegen, die erforderlich sind, um die Dienste herzustellen, auf den Zugang zu oder anderweitig zu nutzen, einschließlich, ohne Einschränkung, Modems, Hardware, Server, Software, Betriebssysteme, Netzwerk, Webserver und dergleichen , "Ausrüstung"). Der Kunde ist auch dafür verantwortlich, die Sicherheit des Geräts, des Kundenkontos, der Passwörter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Verwaltungs- und Benutzerkennwörter) und Dateien sowie für alle Verwendungen des Kundenkontos oder des Geräts mit oder ohne Kenntnis oder Einwilligung des Kunden.

 

4. Informationsaustausch, Privatsphäre und Vertraulichkeit

4.1 Im Verlauf der Nutzung der Dienste respektiert Adaface die Privatsphäre aller in Kundendaten enthaltenen personenbezogenen Daten und erklärt sich damit einverstanden, diese personenbezogenen Daten wie in unseren Datenschutzrichtlinien festzulegen. Durch das Hochladen von Informationen stimmt der Kunde die Übertragung, Verarbeitung und Speicherung von Kundendaten gemäß dieser Vereinbarung, einschließlich unserer Datenschutzrichtlinie, zu und stimmt zu, einschließlich unserer Datenschutzrichtlinie.

4.2 Jede Partei (die „empfangende Partei“) versteht, dass die andere Partei (die „offengelegte Partei“) Geschäfte, technische oder finanzielle Informationen im Zusammenhang mit dem Geschäft der Offenlegungspartei offengelegt hat oder offenbart (im Folgenden als „proprietäre Informationen“ der Offenlegung bezeichnet wird Party). Proprietäre Informationen von Adaface enthält nicht öffentliche Informationen zu Merkmalen, Funktionen und Leistung des Dienstes. Proprietäre Informationen des Kunden umfassen nicht öffentliche Daten, die vom Kunden an Adaface zur Verfügung gestellt werden, um die Bereitstellung der Dienste („Kundendaten“) zu ermöglichen. Die empfangende Partei stimmt zu: (i) angemessene Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz solcher proprietären Informationen zu treffen und (ii) nicht zu verwenden (außer bei der Erbringung der Dienstleistungen oder wie hierin zugelassen) oder an eine dritte Person eine solche proprietäre Informationen weitergeben. Die offengelegte Partei erklärt sich damit einverstanden, dass der Vorstehende nicht in Bezug auf Informationen nach fünf (5) Jahren nach der Offenlegung oder Informationen oder Informationen, die die empfangende Partei dokumentieren kann (a), für die Öffentlichkeit oder (b) nicht zugänglich ist, oder (b). befand sich in seinem Besitz oder bekannte sich vor dem Erhalt der Offenlegungspartei oder (c) zu Recht ohne Einschränkung von einem Dritten oder (d) wurde unabhängig von (e) muss gesetzlich offenbart werden. Jede Partei behält solche vertraulichen Informationen geheim und übt das gleiche Maß an Sorgfalt aus, wie sie in Bezug auf ihre eigenen vertraulichen Informationen ausgeübt wird. Keine Partei darf ohne die schriftliche Zustimmung der anderen Partei eine andere Weise offenlegen oder auf andere Weise einen Dritten zur Verfügung stellen.

4.3 Adaface ist berechtigt, Material für die fraglichen Dienstleistungen für den internen Zweck der fortgesetzten Entwicklung von Adaface -Produkten einzureichen, und es ist berechtigt, den Namen des Kunden als Referenz für Marketing, Einreichung von Angeboten usw. zu verwenden.

4.4 Adaface besitzt und behält alle Rechte, Titel und Interesse an und (a) die Dienste und Software, alle Verbesserungen, Verbesserungen oder Änderungen bei c) Alle Rechte an geistigem Eigentum im Zusammenhang mit dem Vorstehenden. Es werden keine Rechte oder Lizenzen erteilt, außer wie ausdrücklich hierin dargelegt.

 

5. Datenbesitz

5.1 Der Kunde behält alle Rechte an Kundendaten oder anderen Materialien, die vom Kunden auf oder über die Dienste („Kundeninhalte“) hochgeladen oder erstellt wurden. Durch das Senden, Posten oder Anzeigen von Kundendaten und/oder Kundeninhalten in oder über die Dienste, die Benutzern oder Kandidaten zur Verfügung gestellt werden sollen Veröffentlichen und verteilen Sie solche Kundendaten und/oder Kundeninhalte ausschließlich in Verbindung mit den Diensten, um die Verpflichtungen von Adaface im Rahmen dieser Vereinbarung zu erfüllen. Der Kunde repräsentiert und garantiert, dass alle Rechte, Macht und Autorität erforderlich sind, um die hier gewährten Rechte für solche Kundendaten und/oder Kundeninhalte zu gewähren.

 

6. Produkt- und Materialrechte

6.1 Alle Urheberrechte und andere Rechte an geistigem Eigentum, einschließlich aller Adaface -Standardfragen, des Inhalts von Dashboard und dem im Zusammenhang mit den erbrachten Dienstleistungen entwickelten Produkten, werden Adaface zugeordnet. Dem Kunden wird nur ein Anwendungsrecht erteilt.

6.2 Der Kunde kann eine separate Vereinbarung mit Adaface über die Erweiterung der Erlaubnis zur Verwendung des Materials abschließen, das für die Zahlung einer zusätzlichen Gebühr erhalten wurde, einschließlich der Möglichkeit, das Material zu reproduzieren und das Material für Marketingzwecke zu verwenden. Im Falle einer solchen Verwendung muss der Kunde sicherstellen, dass die Tatsache, dass das Material von Adaface erstellt wurde, klar angegeben ist.

6.3 Wenn der Kunde keine separate Vereinbarung mit Adaface wie in Absatz oben angegeben abschließt, kann der Kunde das von Adaface vorbereitete Material nur für interne Zwecke verwenden und möglicherweise das Material nicht offenlegen, ändern oder kopieren, laden Sie es auf der Website des Kunden oder auf den sozialen Medien hoch, oder auf andere Weise ein solches Material reproduzieren.

 

7. Zahlung von Gebühren

7.1 Der Kunde zeichnet die von Adaface für einen Mindestzeitraum von 1 Monat (oder 3, 6, 9, 12, 24, 36 Monaten gemäß Abonnement) erbrachten Dienstleistungen ab, sofern in diesem Verkaufsvertrag nicht anders angegeben, und gleichzeitig anerkannt Dass das Abonnement eine erste Vorauszahlungsfunktion hat, damit der Service vor Beginn des Abonnementzeitraums gezahlt wird.

7.2 Kein Teil der Zahlung für das erste Abonnement wird im Falle der Stornierung des Kunden während des Abonnementzeitraums erstattet, sofern in einem Nachtrag eindeutig klar angegeben ist. Am Ende des Zeitraums wird das Abonnement automatisch für ein erneuertes Abonnement (gleicherdischer Dauer wie ursprüngliches Abonnement) erweitert, es sei denn, der Kunden schriftlich mindestens 30 Tage vor dem Enddatum des Abonnements storniert.

7.3 Die Zahlung wird automatisch mit dem Kunden in Rechnung gestellt. Nach Ablauf der Anfangszeit ist Adaface zu jeder Zeit und nach Ermessen von Adaface berechtigt, die Abonnementsätze ohne vorherige Zustimmung des Kunden zu ändern. Adaface Pte. Ltd. muss dem Kunden vor der Einführung einer solchen Anpassung eine Kündigung von 2 Wochen geben.

7.4 Adaface ist berechtigt, die Zinsen des Kunden bei der Zahlung an Adaface PTE zu erheben. Ltd. ist fällig. Der Zinssatz beträgt 14% pro Jahr. Die Zinsen sind vom Fälligkeitstermin bis zum tatsächlichen Zahlungsdatum der Zahlung zurückzuführen.

7.5 Für den Fall, dass der Kunde bei der Zahlung einer Rechnung über 30 Tage delinquent ist, kann Adaface Pte Ltd nach seiner Option Leistungen zurückhalten oder alle Dienste aussetzen, bis das Konto aktuell ist.

 

8. Verschiebung/Stornierung durch den Kunden

8.1 Für den Fall, dass der Kunde das Abonnement vor dem Beginn des Startdatums absagt oder verschiebt, wird die vollständige Abonnementgebühr gemäß „Abonnementzeit und Gebühren“ fällig.

 

9. Garantie und Ausfallzeit

9.1 Adaface bietet keinerlei Garantien in Bezug auf und haftet nicht für eine mit dem Kunden angewendete und installierte Software.

9.2 Die Nutzung des Dienstes durch den Kunden ist das alleinige Risiko des Kunden. Die Dienste werden auf einer "As Is" und "wie verfügbar" erbracht. Der Service wird ohne Gewährleistung jeglicher Art erbracht, ob ausdrücklich oder stillschweigend, einschließlich, aber nicht beschränkt auf implizite Garantien für Handelsfähigkeit, Fitness für einen bestimmten Zweck, Nichtverletzung oder Leistungsverlauf.

9.3 Adaface, seine Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen und seine Lizenzgeber garantieren nicht, dass a) die Dienste zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Ort ununterbrochen, sicher oder verfügbar funktionieren. b) Fehler oder Defekte werden korrigiert; c) die Dienste sind frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten; oder d) die Ergebnisse der Nutzung der Dienste entsprechen Ihren Anforderungen.

9.4 Ungeachtet dessen ist der Kunde berechtigt, eine Entschädigung von Adaface zu beantragen, wenn die erbrachten Dienstleistungen aus Gründen der Zeit nicht mehr als 1% der Zeit eines Kalendermonats nicht verfügbar sind (Ausfallzeiten). Die Entschädigung wird als 10% der monatlichen Gebühr berechnet, die nach „Abonnementzeit und Gebühren“ für jede Ausfallzeit von 1% zu zahlen sind. Die Entschädigung kann jedoch die monatliche Gebühr für diesen Zeitraum nicht überschreiten. Die Entschädigung wird, falls sie geltend gemacht und vergeben werden, gegen zukünftige Service-Rechnungen eingestellt und nicht in bar bezahlt.

 

10. Bruch

10.1 Im Falle einer Parteiverletzung des Abonnements oder dieser Geschäftsbedingungen gelten die allgemeinen Regeln des Gesetzes von Singapur.

10.2 Ein Schadensersatzanspruch aufgrund von Verstößen gegen Adaface muss in keinem Fall einen Betrag überschreiten, der der vom Kunden vereinbarten Gebühr für das erste Abonnement von 12 Monaten entspricht. Adaface haftet nicht für den Betriebsverlust des Kunden, den Gewinnverlust oder einen anderen indirekten Verlust. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Adaface aufgrund von Fakten, die auf den Kunden und/oder seine Mitarbeiter zurückzuführen sind, nicht für verspätete Lieferung oder fehlerhafte Analyse oder einen fehlerhaften Bericht usw. haftet.

10.3 Für den Fall, dass der Verstoß einer Partei auf Faktoren zurückzuführen ist, die über die Kontrolle einer solchen Partei hinausgehen (Gewalt angestoßen), haftet die Partei nicht für eine solche Verstöße.

 

11. Regierungsgesetz

11.1 Jeder Streit zwischen Adaface und dem Kunden, der sich aus oder im Zusammenhang mit dem Abonnement oder diesen Geschäftsbedingungen ergibt, unterliegt dem Gesetz von Singapur.

11.2 Diese Vereinbarung unterliegt in jeder Hinsicht, einschließlich Gültigkeit, Auslegung und Wirkung, nach den Gesetzen der Republik Singapur, ohne Rücksicht auf die Grundsätze von Rechtskonflikten und, sofern nicht anders von Adaface in einem bestimmten Fall gewählt wird Zustimmen Sie sich der ausschließlichen persönlichen Zuständigkeit der Bundes- und Landesgerichte in der Republik Singapur vor, um einen Streit über den Zugang des Kunden oder die Nutzung des Dienstes zu lösen. Der Kunde stimmt zu, dass unabhängig von gesetzlichem oder gegenteiligem Gesetz Anspruch oder Klagegrund aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung des Dienstes oder diesen Bedingungen innerhalb eines (1) Jahres nach einem solchen Anspruch oder Klagegrund eingereicht werden muss oder für immer gesperrt werden.

 

12. Entschädigung

12.1 Adaface muss den Kunden von der Haftung gegenüber Dritten harmlos halten, die sich aus einem Verstoß durch die Dienstleistung eines Patents oder eines Urheberrechts oder einer Missverständlichkeit eines Geschäftsgeheimnisses ergeben, sofern Adaface alle Bedrohungen, Ansprüche und Verfahren, die damit verbunden sind die Gelegenheit, die alleinige Kontrolle über Verteidigung und Siedlung zu übernehmen; Adaface ist nicht für eine Vergleich verantwortlich, die es nicht schriftlich genehmigt. Die vorstehenden Verpflichtungen gelten nicht in Bezug auf Teile oder Komponenten des Dienstes (i), die nicht von Adaface geliefert werden, (ii) vollständig oder teilweise gemäß den Kundenspezifikationen (iii), die nach der Lieferung durch Adaface modifiziert werden ((ADAFACE iv) kombiniert mit anderen Produkten, Prozessen oder Materialien, bei denen sich die mutmaßliche Verletzung mit einer solchen Kombination bezieht, (v), bei denen der Kunde nach der Benachrichtigung oder nach der Information über Modifikationen, die die mutmaßliche Verletzung vermieden hätten, angeblich gegen die Aktivität weitergegeben werden, oder (vi). wo die Nutzung des Dienstes durch den Kunden nicht ausschließlich dieser Vereinbarung entspricht. Wenn die Dienste aufgrund eines Verstoßes Anspruch Verletzung vorgesehen, dass eine solche Änderung oder ein solcher Austausch wesentlich ähnliche Merkmale und Funktionen enthält, (b) für den Kunden eine Lizenz erhalten, um den Service weiter zu nutzen Kunde Eine Rückerstattung von vorbezahlten, nicht verwendeten Gebühren für den Service.

 

13. Haftungsbeschränkung

Ungeachtet des Gegenteils, mit Ausnahme einer körperlichen Verletzung einer Person, Adaface und ihrer Lieferanten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf alle Ausrüstungs- und Technologie -Lieferanten), leitenden Angestellten, verbundenen Unternehmen, Vertretern, Auftragnehmern und Mitarbeitern sind nicht verantwortlich oder haftbar bei Beantwortung gegenüber allen Gegenstand dieser Vereinbarung oder der damit verbundenen Bedingungen, die mit Vertrag, Fahrlässigkeit, strenge Haftung oder anderer Theorie zu tun haben: (a) für Fehler oder Unterbrechung der Nutzung oder für den Verlust oder die Ungenauigkeit oder Korruption von Daten oder Kosten für die Beschaffung von Ersatzwaren, Dienstleistungen, Dienstleistungen, Dienstleistungen oder Technologie oder Geschäftsverlust; (b) für indirekte, beispielhafte, zufällige, besondere oder konsequente Schäden; (c) für jede Angelegenheit, die über die angemessene Kontrolle von Adaface hinausgeht; oder (d) für Beträge, die zusammen mit Beträgen, die mit allen anderen Ansprüchen verbunden sind Ob Adaface über die Möglichkeit eines solchen Schadens informiert wurde oder nicht.

 

14. Sonstig

Wenn sich eine Bestimmung dieser Vereinbarung als nicht durchsetzbar oder ungültig befindet, wird diese Bestimmung in minimaler Umfang begrenzt oder beseitigt, sodass diese Vereinbarung ansonsten in vollem Umfang in Kraft und Wirkung und durchsetzbar bleibt. Diese Vereinbarung ist vom Kunden nur mit der vorherigen schriftlichen Einverständnis von Adaface nicht zugewiesen, übertragbar oder sublizierbar. Adaface kann seine Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung ohne Zustimmung übertragen und abweisen. Diese Vereinbarung ist die vollständige und ausschließliche Aussage des gegenseitigen Verständnisses der Parteien und ersetzt und storniert alle früheren schriftlichen und mündlichen Vereinbarungen, Kommunikation und anderer Verständnisse in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung, und alle Verzichtserklärungen und Modifikationen müssen in einem Schreiben sein Unterzeichnet von beiden Parteien, sofern dies nicht anders angegeben ist. Aus dieser Vereinbarung wird keine Agentur, Partnerschaft, Joint Venture oder Beschäftigung geschaffen, und der Kunde hat keine Autorität jeglicher Art, um Adaface in irgendeiner Hinsicht zu binden. In jeglichen Maßnahmen oder Verfahren zur Durchsetzung von Rechten im Rahmen dieser Vereinbarung hat die vorherrschende Partei berechtigt, Kosten und Anwaltsgebühren zu erfassen. Alle Mitteilungen im Rahmen dieser Vereinbarung werden schriftlich erfolgen und werden als ordnungsgemäß angegeben, wenn sie empfangen werden, wenn sie persönlich geliefert werden. Wenn der Quittung elektronisch bestätigt wird, wird von Faksimile oder E-Mail übertragen; am Tag nach seiner Sendung, wenn er für die Lieferung am nächsten Tag per Anerkennung über Nacht zu Lieferservice gesendet wurde; und nach Erhalt, wenn er per zertifizierter oder eingetragener Mail gesendet wird, hat der Rückgang angefordert. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der Republik Singapur ohne Rücksicht auf die Bestimmungen des Gesetzes in den Gesetzen.

 

40 min tests.
No trick questions.
Accurate shortlisting.